Die Videosprechstunde nimmt im digitalen Zeitalter und nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie eine immer größere Rolle in der Betreuung von Patienten ein. Neben den klassischen Sprechstunden führen deshalb immer mehr Praxen innerhalb Deutschlands die Videpsrechstunde ein. Doch mit dem Aufkommen neuer Formate und Möglichkeiten stellen sich den Ärtzinnen und Ärzten auch viele Fragen hinsichtlich der Durchführung und Abrechnung von Viedeosprechstunden.

Deshalb haben die Privatabrechnungs-Spezialisten von BFS für ihre Informations- und Diskussions-Plattform „Weiter geht’s“ Bastian Walter (Business Development, zollsoft GmbH) zur Entwicklung und Abrechnung der Videosprechstunde in Deutschland interviewed.

Was hat sich seit der Aufhebung des Fernbehandlungsverbots in 2019 getan und welche Entwicklungen gibt es im Bereich der Vergütung telemedizinischer Leistungen? Diese und mehr Fragen beantwortet Bastian Walter in einem 20-minütigen Video, welches Sie unter folgendem Link anschauen können: https://meinebfs.de/weitergehts/