intellimago
unsere clevere Lösung für Dermatologen*innen

Wir haben intellimago auf Anregung unserer Mutter, Dr. Christine Zollmann (Dermatologin in Jena) entwickelt. Sie war unzufrieden mit den umständlichen und gekapselten Prozessen rund um die Dermatoskopie, die einen erheblichen Anteil ihrer Zeit mit Patienten beansprucht.

intellimago ist mit einem eigenen WLAN ausgestattet, das komfortable, kabellose Dermatoskopie ermöglicht. Dazu brauchen Sie ein iPhone oder einen iPod Touch und ein Aufsteck-Dermatoskop, wie das iC1 von Heine Optotechnik, oder das Molescope von Dermengine (www.heine.com/ic1 bzw. www.dermengine.com/molescope). In Verbindung mit den hochauflösenden Kameras vor allem der jüngeren iPhone-Generationen liefern diese Aufsätze ganz ausgezeichnete Bildqualitäten.

Insbesondere für HKS kann intellimago die Kontur eines Nävus aus einer älteren Aufnahme errechnen und – zusammen mit der Zoomstufe und weiteren Kamera-Einstellungen – in die intellimago-App auf Ihrem iPhone „pushen“. Damit können Sie Ihre neue Aufnahme genau ausrichten um die optimale Vergleichbarkeit der Bilder zu erreichen.

Die dermatoskopischen Aufnahmen werden in intellimago gespeichert und können auf verschiedene Arten verglichen werden: Sie können Bilder nebeneinander legen oder ganz einfach mit einem Schieberegler „überblenden“, also quasi übereinandergelegt vergleichen. Bilder können einzeln, in Serien oder Gruppen auf einer Bodymap gespeichert werden und vieles mehr.

intellimago tauscht sich über eine GDT-Schnittstelle mit tomedo® (und allen anderen Systemen mit GDT) aus und ermöglicht ganz unterschiedliche Workflows. Wir können auch Bilddaten aus Vorsystemen wie z.B. Fotofinder in intellimago übernehmen.

Über die Schaltfläche unten können Sie eine unverbindliche intellimago-Präsentation mit unserem Experten Patrick Luck vereinbaren. Mehr Informationen erhalten Sie hier: https://intellimago.de/