Uni Leipzig bietet in einer Studie Internettherapie für traumatisierte Ärztinnen und Ärzte

Aus der Pressemitteilung der Uni Leipzig: „Ärzte und Ärztinnen haben ein erhöhtes Risiko, traumatische Erfahrungen zu erleben, da sie täglich mit Schmerz, Leid, schweren Erkrankungen oder Tod konfrontiert sind“

Vor diesem Hintergrund hat die Uni Leipzig ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Therapieverfahren entwickelt, das 10 Schreibaufgaben umfasst, die in 5 Wochen abgearbeitet werden sollen. Der Dialog mit der / dem Therapeutin / Therapeut erfolgt dabei zeitversetzt über ein Onlineportal, was den oft langen Arbeitszeiten von Ärztinnen und Ärzten Rechnung trägt.

Die Uni Leipzig geht aufgrund des aktuellen Forschungsstandes davon aus, dass internetbasierte Therapien zur Bewältigung von posttraumatischem Stress für Ärztinnen und Ärzte, die durch ein berufsbezogenes traumatisches Ereignis belastet sind, wirksam sind. Die Studie soll diese These belegen.

Eine Beschreibung der Therapie samt Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: https://www.belastung-im-arztberuf.de/online-therapie

Das Studien-Setup wird hier skizziert: https://www.belastung-im-arztberuf.de/unsere-studie

Die zusammenfassende Pressemitteilung finden Sie hier: https://www.uniklinikum-leipzig.de/Pressemitteilung