Printed by Parkinson’s:
Eine eindrucksvolle Ausstellung
initiiert von der Berliner Charité

 

Um auf die Krankheit aufmerksam zu machen und Spenden für die Parkinson-Forschung zu sammeln, hat die Berliner Charité ein sehr eindrucksvolles Projekt  geschaffen: Ende Juni wurden in einer Berliner Galerie sechs per 3D Drucker geschaffene Abbildungen von Alltagsobjekten ausgestellt, die den beteiligten Parkinson Patienten zwar wichtig sind, die Sie jedoch aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr uneingeschränkt benutzen können.

Von den sechs Patienten*innen wurden zuvor kinetische und neurologische Daten mithilfe von Beschleunigungsmessungen und EEG aufgezeichnet. Diese Daten wurden dann in den 3D-Druck einbezogen, so dass die in Bronze gedruckten Gegenstände den Tremor der Betroffenen widerspiegeln.

Die Kunstwerke können käuflich erworben werden, die Erlöse kommen der Parkinson-Forschung an der Charité zu Gute.

Hier die Webseite zum Projekt: https://www.printedbyparkinsons.com/collection